Vereinsgeschichte des FSC Hart e.V. 1964: 

So fing`s an!

Es war das Jahr 1964- und wir erinnern uns:

Sepp Herberger nimmt seinen Abschied als Trainer der Nationalmannschaft, welche er seit 1936 betreut hatte. DFB – Pokalsieger wurde der TSV 1860 München durch ein 2 : 0 gegen Eintracht Frankfurt.

Der 22 jährige Cassius Clay, wird nach einem k.o. Sieg in der siebten Runde gegen Sonny Listen-, welchen er buchstäblich ausgetanzt  hatte-, Weltmeister aller Klassen.

Und die Beatles stelleneinen ungewöhnlichen Rekord auf, als sie alle ersten fünf Plätze der US –Hitparade mit ihren Songs belegen.

Vielleicht hatten sich die Hand voll junger Leute, welche an diesem Samstagnachmittag im Juni 1964 in ihrer Stammkneipe „beim Lindner Girg`l“ zusammen saßen um auf den Beginn des Wochenendes anzustoßen, gerade eben über eines dieser Themen unterhalten oder sie saßen einfach nur so da-, und debattierten darüber was wohl mit dem bevorstehenden Samstagabend anzufangen wäre.

Vielleicht wollte man es aber auch Unterneukirchen zeigen, die 1963 einen Sportverein gründete, das es in Hart auch tolle Fußballer gibt ! 

So ähnlich können wir uns die Situation an diesem Samstag vorstellen als der Stammtisch zusammen saß-,obwohl wie mir aus gutunterrichteter Quelle berichtet wurde – es ein wunderschöner, sonniger Frühsommertag war welcher eher für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung-, als für den Besuch der Stammkneipe geeignet gewesen wäre.

Vielleicht ist ja einem der Stammtischler ein ähnlicher Gedanke durch den Kopf gegangen, und eventuell hatte sich derjenige auch schon einige Zeit nicht mehr an der allgemeinen Diskussion über dies und jenes beteiligt, sondern er hat sich insgeheim Gedanken darüber gemacht – ob es nicht besser wäre, es den Schulkinder gleich zu tun, welche er gerade durch das in östliche Richtung zum Schulsport und Bolzplatz zeigende Fenster-, beim Fußballspielen beobachtete, und er warf dieses Thema als seinen Gesprächsbeitrag in die Runde.

Wie auch immer es gewesen sein mag, jedenfalls war das Thema Fußball plötzlich Gesprächs bestimmend und die Freunde ereiferten sich darüber ob es eine Schnapsidee-, oder vielleicht sogar ein brauchbarer Gedanke war, selber mit dem Fußballspielen zu beginnen und zwar „wenn schon-, denn schon“ gleich Nägel mit Köpfen zu machen und das Ganze mit der Gründung eines eigenen Fußballvereins zu beginnen. Kurz darauf war es so weit: 

 

Gründungsmitglieder waren, Renner Martin ( 1. Vorstand ), Stutz Michael,     

Mangelberger Hans, Grieser Valentin, Burghart Erwin, Wörisch Andreas und Berker Manfred als Stammtisch FC Lindner am 1. Juli 1964.

Name nach der Stammkneipe " beim Lindner Girg´l " in Hart / Alz.

Weitere Personen der ersten Stunden des Vereins:

Renner Ludwig, Schötz Klaus, Martl Hans, Dicker Hans, Schreiber Stefan, Stefan

Heinrich, Wagner Franz, Kirchner Helmut, Rasch Otto, Bloh Martin, Stutz Georg,

Ebenbeck Günther, Grieser Franz, Farago Josef, Palley Emil, Krumbach Robert,

Krumbach Franz, Haugeneder Hans und Franz Peter.

 

 

Bild 1967 mit Gründungsvorstand Renner Martin (hinten rechts).

Spieler des FC Lindner in dunklen Dress von vorne links:

Rausch Otto, Kirchner Helmut, Kowatsch Roland, Stefan Heinrich, Engelmann Peter, Schötz Klaus, Kopp Martin, Mangelberger Hans, Franz Peter, Grieser  

Valentin, unbekannt und 1.Vorstand Renner Martin 

 

Schlagzeile aus dieser Zeit: Nach Johann Schimmelbauer wurde 1964

Josef  Anwander neuer Bürgermeister in Garching / Alz.

 

Harter Fußballwiesn oder Karbidstadion an der Frank - Carostraße,

damaligen Garchinger Straße.

 

                                          1970

 

1970 aus FC Lindner wird der FC Schwarz: 

 

FC Schwarz mit stehend, Wörisch Anderl, Stutz Michael, Till Erwin, Strobl Alfred,   

Farago Josef, Burghardt Erwin, unten links Beck Josef, Engelmann Peter,

Schwarz Josef, Korhammer Werner, Schmidsak Walter. 

 

Vier Jahre später wechselten unsere Urahnen des FSC Hart das Vereinslokal.

Aus Stammtisch Lindner wurde der Stammtisch Schwarz, mit den 

Wirtsleuten Kathi und Sepp. Damals zählte der Verein 50 Mitglieder.

Im Bild Hintergrund, die rauchenden Schornsteine der SKW, die 

als Symbole im Logo des FSC Hart zu sehen sind.

Da der Vereinswirt Sepp Schwarz sen. immer ein paar Schafe hielt,

wurden diese in einem einstimmigen Beschluss zu Vereinsmaskottchen

erklärt und in der Folge darauf nahm sie der Sepp in seinem Autoan-

hänger mit auf den Sportplatz und zwar zu Heim- wie auch teils zu

Auswärtsspielen.

Schlagzeile aus dieser Zeit: 1970 Eduard Ertl wird neuer Pfarrer in Hart. 

Nach 32 - jähriger Seelsorge Abschied von Georg Danner.  

 

Bierfaßrollen: 


 

1970 Eintrag ins Guinessbuch. Bierfaß mit 100 Liter Inhalt, 50 km weit rollen.

Mit Josef Schwarz, Hartmut Blaschek, Walter Forster, Anton Bartl, Initiator Emil Pallay und Heinz Wimösterer.

 

Bilder in Farbe.

 

 

FC Schwarz. 

 

Mitglieder und Fußballer des FC Schwarz.

 

Vereinslokal Gasthaus Schwarz in Hart / Alz.

 

Harter Faschingsgaudi 1971 Match FC Schwarz gegen FCM Altötting.

Maskierung war nicht nur erwünscht, sondern Pflicht.

Minirock und Strapsgürtel als Trikot, die Stöckelschuhe wurden

allerdings vor Beginn des Spieles mit den Fußballschuhen gewechselt.

Anschließend feierte man den Sportlerball im Vereinsgasthaus Schwarz.

Viele Harter werden sich noch mit Freuden an diversen Faschings - 

Fußballspiele auf dem alten Harter Sportplatz erinnern. Ich bin der Überzeugung, schon damals wurde der Grundgedanke für das heute noch gültige Vereinsmotto,

Sport - Kameradschaft und Geselligkeit des FSC Hart festgeschrieben.


25.07.1971 Stammtisch - Pokalturnier in Hartfeld:

Spiel um Platz 3 u. 4: FC Schwarz - FC Mäth. Mühldorf    3 : 6

Finale: Blauweiß Stutz - Burgstadler Töging   2 : 1

 

1973 Hochzeit von Engelmann Reinhard. Spieler des FC Schwarz

standen Spalier. Außerdem unternahmen die Fußballer einen

Ausflug 1973 nach Steinach mit Frauen.

Schlagzeile aus dieser Zeit: 1973 Wilhelm Kramer wird neuer Pfarrer in Hart.   

 

Junggesellen - Abschied Moser Lucky.

 

Hochzeit Blaschek Hartmut mit Spielern des FC Schwarz.  

 

1974 aus FC Schwarz wird SVU 3: 

1974 die dritte Taufe. FC Schwarz wird unbenannt zu Unterneukirchen 3 (SVU 3). Die Eigenständigkeit und Selbstverwaltung unseres Vereines

in finanzieller und sportlicher Hinsicht, so auch Vereinsorgane wurden

nicht aus den Händen gegeben.

In dieser Zeit werden aber große Entscheidungen für den 

Weitergang des Vereines gestellt. 1980 wurde die Sportplatznutzung durch die SKW wegen Eigenbedarf gekündigt, so das der Verein

kurz vor dem aus stand. Wo jetzt einen Sportplatz im

Ortsbereich Hart herbeizaubern ? Doch dann kam die rettende Idee. Die Waldwiese an der Hartbergerlinie. Durch Pachtung und Bau des Sportplatz an der Föhrenstraße in Hart / Alz 1981, konnte die Geschichte FSC Hart weitergehen.

Aus dieser Zeit vom SV Unterneukirchen besonders Erwähnungswert sind die Vorsitzenden Leo Wimpersinger ( 1963 - 1984 ), Manfred Schuhmacher ( 1984 - 1985)  und Hans Kurz ( 1985 - 1996 ).

1974 Georg Thalhammer wird neuer Bürgermeister von Garching.

Primiz von Franz Aicher.  

1977 erste Papiersammlung des Vereines, eine wichtige Einnahme-

quelle für den FC Schwarz bzw. SVU 3, mit vielen freiwilligen Helfern.

Harter Bevölkerung sammelte fleißig Papier und unterstützten so den Verein.

Ausflug nach Mörbisch / Österreich. 

1979 wird Schwarz Josef jun. 1. Vorstand des SVU3.

 

SVU 3, Mannschaft 1975. 

 

 

Papiersammlung des Vereines.  

 

                                       1980

Faschingsball Februar 1980. Theaterstück des FSC Hart " Die Operation ".

Dateidownload
Werbung für das Theaterstück " Die Operation ".
Operation-FSC.pdf [ 256.5 KB ]

 

 

Sportplatzneubau 1981 an der Föhrenstraße:

Sportplatzbau ab Mai 1981.

Aus der Chronik des FSC: Reiter Werner verunglückt am 29.Mai 1982

bei einem Verkehrsunfall in Portugal.

Schlagzeile aus dieser Zeit: Neue Postleitzahl für Garching / Alz erhält 8268.

 

Der neue Sportplatz an der Föhrenstraße.

 

In dieser Zeit ein sogar modernes Vereinsheim.
 


Neben dem Sportplatz entstanden im Laufe der Zeit, zwar nicht ganz

legal, aber auch nicht illegal, sondern mit stiller Duldung von Land-

ratsamt und Gemeinde, zwei Umkleideräume, ein Duschraum und

ein Gesellschaftsraum mit Loggia, Sportplatz mit Flutlichtanlage.

Bei zwei Haussammlungen in den 80er Jahren war die Spendenbereit-

schaft für unseren Verein mehr als großzügig und immer wieder war

die Aussage interessierter Spender zu hören: " Wir sehen ja, wie fleißig

ihr an euren Sportanlagen arbeitet und dafür geben wir gerne etwas her!"


1983 Einweihung neuer Sportanlage an der Föhrenstraße in Hart / Alz: 

Freudentag für die Fußballer: Wieder eigener Platz für den SVU 3.

03.July1983 Einweihung des neuen Fußballplatz an der Föhrenstraße

mit Pfarrer Wilhelm Kramer.

1000 freiwillige Arbeitsstunden geleistet, Schlagzeile im Alt - Neuöttinger

Anzeiger.

 

 

1983 Promispiel zur  Sportplatzeinweihung: SKW Hart - Gemeinderäte Garching / Unterneukirchen.  Endergebnis 9 : 3. Team SKW Hart : Dr. Röhrl, Dr. Winter, Stefan u. Michael  Arpaschi, Decker, Winter, Salzinger, Nachlinger, Buchmann, Haible, Glöckner,  Pross u. Reinbacher. Team Gemeinderäte: Polacek, Müller, Moser, Gruber, Eder,  Bessinger, König, Schmidmeier, Handwerker, Kirner, Georg und Sebastian Haindl  und Kainhuber. Sondergast war Herr Landrat Seban Dönhuber.

Waldfestteilnehmer 1983, SVU 3, Sieger TuS  Garching, Unterneukirchen AH und Funkstreife München ( kein Bild vorhanden ).

Mannschaft SVU 3

   

Waldfestsieger 1983 TuS Garching. 

 

SV Unterneukirchen AH 1983. 

 

Vorstandschaft und Macher dieser Zeit, September 1983: Lichtenecker, Manglberger,

Baumann, Kleiner, Wimösterer und Blaschek.

 

Aus der Chronik des FSC: 1983 Schwarz Josef stellt sein Amt als 1. Vorstand, nach vierjähriger Tätigkeit zur Verfügung. Neuer Vorstand wurde Lichtenecker Josef. Trainer Fritz Mayer wurde durch Sygulla Uwe ersetzt. 

1985 Wachablösung beim SVU3:

Lichtenecker Josef  verzichtete für eine Neuwahl des 1. Vorsitzenden. 

Wahlen ergaben folgendes Ergebniss: 1. Vorstand Kleiner Herbert,

2. Vorstände Max Fürstberger und Karl - Heinz Wimösterer

Kassier Hans Mangelberger, Schriftführer Jürgen Blaschek und

Revisioren Erich Wittmann und Vinzenz Wiesenberger.

Geehrt für besondere Verdienste wurden Hans Mangelberger,

Helmut Rippl und Christian Dittler. 

Gründung als SVU 3 - Tischtennisabteilung. 

 

 Strom und Wasseranschluß Sportheim: 

1985 Strom- Wasseranschluß Sportheim und 1986 Anbau von 2 weiteren Hütten.

Leider haben wir unseren Gründer der TT - Abteilung und Freund

Reinhard Engelmann durch einen tragischen Verkehrsunfall am

06.09.1985 verloren.

 

Vereinsausflug 1986 nach Volkach die Weinstadt an der Mainschleife.

 

1. Sieger beim Krone - Pokal 1986 der SV Unterneukirchen 3.  Foto Fußballspiel

Alt gegen Jung vom 26. Juli 1986. 

 


Foto 1986 vor unseren neuen 2 Anbauhütten. 

 1988 Ehrung und Lob seitens des SVU an Mangelberger Johann für vorbildliche Leistungen, bei Erstellung der Sportanlage in Hart.

 

Sportheim Innenraum. 

 

Hufeisenturnier September 1989:

1.Platz Damen: Starzl Manuela, Rippl Traudi, Lichtenecker Lydia und

Schuhmacher Margot.

2.Platz Damen: Schaab Christl, Wimösterer Inge, Schreiber Katharina

und Moser Maria.

3.Platz Damen: Leidmann Angelika, Schmeisser Bärbel, Bartl Elli und

Mangelberger Rosi

 

1.Platz Herren: Bartl Johann, Günnel Volkmar, Schwarz Alfred,

Wimösterer Heinz und Steinsberger Harry

2. Platz Herren: Blaschek Jürgen, Schmeisser Gerhard, Schaab Valentin, Lichtenecker Josef und Kreilinger Paul.

3.Platz Herren: Hillgartner Helmut, Rippl Helmut, Kleiner Herbert,

Moser Hans und Mangelberger Hans.

 

1989 wegen Zuschussmodalitäten erfolgt die Namensänderung von  SVU 3 in FSC - Freizeitsportclub Hart oder kurz FSC Hart .

 

1989

 

   25 - Gründungsfeier und Unbenennung des Vereins in FSC Hart                        

1989 aus SVU 3 wird der FSC Hart:

1989 - 25 Jahre Freizeitsportclub Hart mit Festredner Kleiner Herbert.

 

25 Jahre FSC Hart - Aufstellung Festzug 1989 ab Harter Kirche nach Festgottesdienst.

 

Festzug u.a. Fußballer des FSC.

Bürgermeister und Gemeinderäte aus Garching und Unterneukirchen mit Vorstände

des FSC Hart.
 

Die Bertl - Kickers wurden 1989 souveräner Waldfestsieger und be-

zwangen im Finale die Westside - Cowboys aus Simbach mit 3 : 1 und

konnten zum ersten den gestifteten Wanderpokal in Empfang nehmen.

Der FSC Hart erreichte den 3.Platz durch ein 4 : 3 gegen 1868 Burg-

hausen. Abteilungsleiter Fußball dieser Zeit war Erich Lohr.
 

Obwohl bis zu diesem Zeitpunkt fast ausschließlich vom Fußball die Rede war, bot das Vereinsjubiläum die passende Kulisse der TT - Abteilung. Diesjährige Ortsmeister wurden durch Abteilungsleiter Buchner Rudolf geehrt. 

Brigit Grünwald und Uwe Huber mit Vorstand Kleiner Herbert. 

Schlagzeile aus dieser Zeit: 1989 Eduard Mayer wird neuer Pfarrer in Hart.
 

                                        1990

 

1990 Waldfestsieger FSC Hart: 

1990 gewann der FSC Hart im Endspiel gegen die Bertl - Kickers 3 : 0

und zum ersten Mal, sein eigenes Waldfestturnier. Trainer Rainer Westenkirchner und Spielführer Harry Kumpfmüller.

 

Trikotspende durch die Raiffeisenbank Hart / Alz, überreicht durch Lex Günther. 

 

 

14. Februar 1991:

14.02.1991 wieder stand der Verein kurz vor dem Ende. Durch Brandstiftung wurde unser Sportheim zerstört - mit allem unserem Hab und Gut.

 

Viel Arbeit und hunderte von Stunden wurden von freiwilligen Helfern investiert, um ein neues Sportheim zu bauen, das hier und heute noch steht und das Herz des Vereines ist. Zugleich wurde 1992 der entscheidene Schritt der Eigenständigkeit vollzogen, Mitgliedschaft beim BLSV. Seither gibt es den FSC Hart e.V.1964 in seiner heutigen Form. 

 

 

Bilder Sportheimneubau:  

 

 


Sportheimeinweihung 1992:

25. Juli 1992 Festakt Sportheimeinweihung -  Feldgottesdienst mit Pfarrer Eduard Mayer.

Als einen " Ort, an dem die Menschen etwas abladen können ",

bezeichnete Pfarrer Eduard Mayer beim Gottesdienst die Sportstätte

und meinte damit Trägheit und Aggressionen. Weiter gab er den

Segenswunsch: " Gott schenke den Sportlern Fairness und bewahre

sie vor Übertreibungen ".

FSC Vorsitzender Herbert Kleiner erklärte, das nach elf Monaten

mit viel Eigenregie und 6000 Arbeitsstunden das neue Heim erschaffen

wurde. 154000 DM Materialkosten wurden dabei verbaut.

Das neue Heim soll eine " Stätte der sportlichen und gesellschaftlichen

Begegnung " werden.

1992 Wolfgang Reichenwallner löst Georg Thalhammer als Bürger-

meister ab, der aus Gesundheitsgründen zurück trat.

 

TSV 1860 München AH zu Gast beim FSC Hart:

Promispiel zur Sportheimeinweihung gegen 1860 München AH. Endergebniss 3:3,

Torschützen FSC Hart: Albert Kamhuber, Michael Langenecker und Uwe Sygulla.

Bei dieser Gelegenheit lud der Löwenspielführer Daschner den FSC

mit seiner Mannschaft zu einem gegen Besuch in Grünwald ein.

Das Waldfest konnte durch einen Sieg über das Kawasaki - Team mit

4 : 1 gewonnen werden. Trainer Eichler Andi, Spielführer Krumbholz

Günter.  Nach 1990 und 1991 konnte der FSC Hart den Wanderpokal nach drei

Siegen hintereinander in seinen Besitz nehmen.

 

   

Aus der Chronik FSC:Sonne, Strand und Meer, unsere Fußballabteilung veranstaltete 1992 eine 4 Tage Reise nach Rimini.

Leider mußten wir aber auch am 25.09.1992 den Tod unseres Trainer Rainer Westenkirchner beklagen.

Ebenso verstarb am 13.11.1993 Josef Schwarz, Vereinswirt und Metzger

aus Hart / Alz.

In einem Jubiläums Turnier - 15 Jahre 1860 Fan Club Burghausen, gewann

das Team des FSC Hart den 1. Platz.

1994 konnte der FSC Hart erneut sein Waldfest als Sieger beenden. 

 

 

FC Bayern München AH zu Gast beim FSC Hart: 

23. Juli 1994 FSC Hart - FC Bayern München AH 0 : 15

 

Promiteam Radio Chiemgau Gast beim FSC Hart:

1995 Promispiel gegen Radio Chiemgau. Es war in dieser Zeit große Tradition, Promimannschaften zu einladen und für einen guten Zweck zu spielen. 1994 kam z.b der FC Bayern München AH ( mit u.a Bulle Roth und Bernd Dürnberger ) zum FSC Hart  -  Endergebniss 0:15  für Bayern München.

Zur Chronik des Vereins wäre zu 1995 noch zu erwähnen, ein toller Drei - Tages    

Vereinsausflug am Bodensee, drei größere Investitionen: Markise am Sportheim, Sanierung des Fußballplatzes, Aufstellung von drei neuen Flutlichtmasten an der Westseite des Sportplatzes und ein Ikon des Vereines tritt als Präsident ab, Kleiner Herbert.

Neuer Präsi wird zum 04.03.1995 Harald Kumpfmüller.

Ebenso gab es einen Wechsel im Kassiersamt. Theimert Günther löste

Mangelberger Johann ( Ehrenmitglied ) ab. Vereinsmitglieder: 170

Konrad Westenkirchner wird neuer Fußballtrainer.

1995 erreichte der FSC Hart im Waldfest den 2. Platz. 

Außerdem spendete der FSC je 500.- DM an den Harter Kindergarten

und BRK Garching Alz. 

Verstorben Schneider Harald am 27.07.1996. 

Zu einem außergewöhnlichen Fußballspiel trat der FSC am 29.Juni 1996 an.

Das Spiel fand gegen geistig Behinderte und deren Betreuer vom Altöttinger

Caritasheim statt, das für beide Seiten ein schönes Erlebnis war.

Zur Chronik des Vereins 1996 wäre eine Spende von 2000.- DM an die Krebshilfe

erwähnenswert.

 

Februar 1996 - Wildecker Herzbuben - Hoppel und Christian, DJ Werner.

 

Juni 1996, Gäste beim FSC Hart das Dream Team Oberwirt und Funkstreife München. 

 

Siegerfoto Waldfest 1997 / Alt - Neuöttinger Anzeiger. FSC Hart erreichte den 3. Platz.

 

 

1997 Promimannschaft des FC Sternstunden beim FSC Hart: 

1997 Promispiel gegen FC Sternstunden ergab einen Spendenerlös von 6000.- Mark für einen guten Zweck.

FSC Hart  - FC Sternstunden 1 : 4. Bei den Gästen spielten u.a Bernd Helfrich (  Volksbühne Chiemgauer Theater ), Horst Schmidbauer ( Spieler 1860 München ),  Herbert Renoth, Armin Bittner (Ski Alpin ), Wolfgang Maier ( Ski Damentrainer  ), Andy Bauer ( Skispringer ) und Pit Weyrich ( BR Regisseur).

Aus der Chronik FSC: 
1997 Anschluß des Sportheimes an die Kanalisation, 2 Lichtmasten an den Weg durch den Wald zum Sport-
heim und eine Eisbahnverlängerung.
 
Wechsel in der Abteilung Fußball: Nussbaumer Armin wird Nachfolger von Wiesmüller Hans. Außerdem werden Schum Sepp und
Fürstberger Max die neuen Kassenrevisoren und lösen Schneider
Walter ( neuer Chef Winterspiele ) und Herrn Wittmann ab.

Der FSC gründet zwei neue Abteilungen: Eisstocksport und Sommerspiele ( Boccia ).
Der Plan eine zweite Fußballmannschaft ins Leben zu rufen, scheiterte.

Verstorben am 30.03.1997 Johann Salzeder.


2 neue Lichtmasten zum Sportheim 1997.

Bau der Eisbahn des FSC Hart. 

 

 

Mannschaft 2 des FSC Hart - 1998 Waldfest. ( 2. Platz ) 

Aigner, Brandstätter, Blaschek, Wiesmüller, Reiter, Köster, Schartner, Schwarz,

Schmidmaier, Haufe, Räder, Bäuml, Mühlhofer und Köck. 

 

Mannschaft 1 des FSC Hart - 1998 Waldfest.  ( 4. Platz ) 

Teams Waldfest FSC Hart 1998. Westenkirchner, Moser, Sygulla H.J, Unterhuber,

Peter, Huber, Sygulla Uwe, Langenecker, Tausche, Schwarz, Wimberger, Mandl,

Wagner, Rottenaicher und Mertineit.

 

Vereinsintern wurde am 07.03.1998 ein neuer Vereinspräsident gewählt : Schneider Adi

2. Vorstand Haufe Werner wird durch Wimberger Bruno ersetzt.

Außerdem nach einer Auszeit, Lichtenecker Josef wieder Vorstand,

neuer Schriftführer wird Günnel Volkmar.

 

Waldfest gewann wieder Antenne Wuitzn. FSC Hart Team 2 erreichte

den 2. Platz, Mannschaft 1 den 4. Platz.

Antenne Wuitzn, Waldfestsieger 1998.  

 

SV Unterneukirchen AH.

 

Waldschenke Hart.

 

Kawasaki Team.

 

Wettkämpfe auf unser Natureisbahn. 

Eisstockwettkämpfe auf der FSC Hart hauseigener Natureisbahn.

Im Sommer wurde auf dieser Bahn, Boccia gespielt.

 

Aus der Chronik des FSC:1999 Hauswart Helmut Rippl ( 18.01.1999 ), Fritz Bergmann ( 21.05.1999 ) und Altbürgermeister Georg Thalhammer verstorben.

Planung einer Überdachten Freifläche für Schlechtwetter - Sport,

Boccia, Hufeisenwurf, Federball, Basketball oder Volleyball. Das

Projekt konnte aber nicht realisiert werden.

Teilnahme bei der Feierlichkeit, 75 Jahre TuS Garching. 

Waldfest 1999 wieder mit zwei Teams vom FSC Hart.

Seriensieger Antenne Wuitzn konnte im Finale wieder nicht be-

siegt werden. 2. Platz FSC Hart und unsere zweite Mannschaft, die

als Slalom Hart antritt, erreichte den 3. Platz von 6 Mannschaften.

Einladungsturnier 10 Jahre Super Bayern aus Tacherting errang der FSC Hart den

3. Platz.

 

FSC Hart 2. Platz beim Waldfest 1999.  v.l. oben Trainer Westenkirchner, Sygulla,

Aigner, Mertineit, Huber, Hofer, Peter Markus, Kreilinger, Moser, Rottenaicher,

Raeder, Schwarz, Kieswimmer und Tausche.

 

 

Mannschaft 2 des FSC Hart als Slalom Hart antratt, erreichte den 3. Platz.  

 

                                       2000

 

Neuer Präsident des FSC Hart, Armin Nussbaumer. 

 

Jahr 2000  - Vereinsausflug Pullmann City und am 08.04.2000 wird ein neuer  Präsident des FSC Hart gewählt. Nußbaumer Armin.

Schwarz Franz wird neuer Abteilungsleiter Fußball. Kollinger Oscar

löst Herrn Mangelberger als Abteilungsleiter Sommer ab.

März Willi am 12.08.2000 verstorben.

Schlagzeile aus dieser Zeit: 2000 Dr. Hans Rechenmacher wird neuer Pfarrer in Hart. 

Waldfest 2000: Abschied von Pfarrer Eduard Mayer mit einem Feldgottesdienst.

Finale des Pokalturniers zwischen Waldschenke und FSC Hart 2 : 1. Beide Tore

für die Waldschenke erzielte der Bezirksoberliga - Spieler Robert Disterer. Josef

Tausche schoß das 1 : 1. 

 

Aus der Vereinschronik:2001 Vereinsausflug Stiegl Bräu, Führung Mühlhofer Ludwig. Schiedsrichter Erwin Becker wurde zu 60. Geburtstag und zum 32. Jahr seiner Tätigkeit für unseren Verein als Schiri geehrt.

Erwin pfiff sein erstes Spiel am 08.07.1969, damals FC Schwarz - Kickers Lindach

Harter Fußballwiese - Ergebnis 7 : 1 für FC Schwarz.

Dateidownload
Kommentar Herbert Kleiner

 

Ein negatives und schlimmes Erlebnis hatte am 15. April 2001 ein Vereinsmitglied, als zwei maskierte in das Sportheim eindrangen.

 

 

Waldfest 2002 - u.a. Knabenturnier mit FSC Hart Mitgliederkinder. Betreuer Uwe Sygulla und Wimberger Bruno.

 

Siegerehrung Knabenturnier. 

 

Festabend im Bierzelt mit dem Duo Apollo. 

 

Unsere treuen Bedienungen im Waldfest Kathi und Christa. 

 

FSC Hart bekommt eine neue Sparte: FSC Hart Kindergarde, unter der Leitung von Mende Karin. Außerdem wurde 2002 ein Ausflug in die Filmstadt Gaislgasteig unternommen.

Kinderfasching 2002


1  

 

Vereinsausflug Gaislgasteig. Trainer Kone in seiner Paraderolle: Hart aber fair. Du laufen dann spielen, ansonsten bumm.

 

Aus der Chronik des FSC:Kassierwechsel - Theimert Günther wird

durch Rottenaicher Johann ersetzt, Abteilung Winter übernimmt Wolf Hans und neuer 2. Vorstand wird Sygulla Uwe.

 

Schlagzeile aus dieser Zeit: Wolfgang de Jong wird neuer Pfarrer in  Hart.                                      

Der FSC beteiligt sich anläßlich 75 Jahre Harter Kirche  " zur Heiligen Familie ",

Einweihung am 04.10.1927.

Garchinger Bürgerschießen erreichte die Mannschaft passiv vom FSC Hart den

5. Platz. 

 

Parkplatzpflasterung: 

2003 Parkplatz Sportheim wird gepflastert.

 

Feldgottesdienst Sportanlage FSC Hart 2003 mit Harter Pfarrer de Jong.

Nach achtjähriger Tätigkeit als Trainer des FSC legte Konrad Westen-

kirchner sein Amt nieder und wurde durch Peter Mertineit ersetzt.

 

Mertineit Peter rechts, neuer Trainer des FSC Hart.

 

Waldfest 2003 - Finale Waldschenke - FSC Hart.

 

Ansonsten bestimmte 2003 nur das Thema - " 40 Jahre - FSC Hart 2004 ". Viel Arbeit und Mühen investierten Mitglieder, um dieses Fest gebührend zu feiern. Vereinsmitglieder: 240

Der FSC hat erstmals in seiner Vereinsgeschichte eine eigene Vereinsmeisterschaft

im Kegeln veranstaltet. 

Vereinsausflug Flughafen München, durch tolle Führung unseres Mitglied Sittauer Gerhard. Außerdem spendete der FSC an den Kindergarten, anläßlich 50 - Jahre Harter Kindergarten.

Am 20.07.2003 beteiligte sich der FSC an den Festakt - "80-jähriges Gründungs-

fest der Werkfeuerwehr SKW Hart.

2004 löste Langenecker Mike, Günnel Volkmar als Schriftführer ab.

 

 

2004 - 40 Jahre FSC mit einer Promimannschaft, organisiert durch Hans Winterer:

40 Jahre FSC Hart


1  

FSC Hart 40 - Jahre. Mit einem Promispiel mit Welt- und Europameistern  u.a. im Rodeln ( Sonja Wiedemann ), Skeleton ( Mario Guggenberger ), Ski Alpin ( Hilde Gerg ) , Ski Alpin Damentrainer Wolfgang Maier und viele mehr. Besonderen Dank

für diesen Event, an Winterer Hans, unentgeltlich verbrachte er Mühen und Zeit, um Promis und Sponsoren für einen guten Zweck zu gewinnen.

 Neben der Thalhauser Blasmusik am Sonntag, war es ein besonderes

Erlebnis,  die 3´Zwidern in Hart zu erleben und Ihre Musik zu hören.

Waldfest 2004 - 40 Jahre FSC


Die 3 Z´widern im Festzelt 2004.

 

Thalhauser Blasmusik.

 

Unsere Jubilare des FSC Hart


1  

Unsere Jubilare 2004.Wittmann, Kumpfmüller, Günnel, Rottenaicher, Nussbaumer,

Theimert, Reichenwallner, Wolf, Haufe, Langenecker, Schum, Sygulla, Fürstberger,

Schneider, Stefan, Wimösterer, Lichtenecker, Schreiber, Haugeneder, Schneider A. und Manglberger Hans.

 

Helferfest 40 Jahre FSC Hart


1  

Helferfest  -  40 Jahre FSC Hart, es war schon für viele Mitglieder   

und Helfer mit viel ehrenamtlicher Tätigkeit verbunden, doch da wir für einen guten Zweck,

Krebshilfe Balu und Landau e.V. einen Betrag von 7250.- Euro Spenden konnten, waren wir alle stolz.

 

Spontane Benefizveranstaltung für Hochwasseropfer und Wiederbau des weg-

geschwemmten Grünauer Stegs. FSC beteiligte sich mit einem Torwandschießen. 

Krämer, Langenecker, Sygulla und Schwarz.

5300.- Euro konnten an Spenden erzielt werden. Davon 1300.- Euro für den

Harter Steg.

 

Festschrift 40 Jahre FSC Hart - Autor Kleiner Herbert

 

Vereinsausflug Brauereibesichtigun Aying - tolle Fotomontage von Magic Stelzenberger Thomas.

 

 

Mitglieder Tom und Volkmar als Animatoren bei unserem jährlichen

Kinderfasching in der Werkskantine in Hart / Alz.

 

2005 und 2006 Gäste beim Waldfest aus Pullmann City. Das Duo Connys. 

 

 

2005  und 2007 Vereinsausflug in Südtirol / Kastellatz mit Josef Thöni.

 

Aus der Chronik des FSC:Spende an Harter Grundschule - 1 Ball und 150.- Euro zum Kauf eines Kleinfeldtores 2005.

2006 Versuch eine FSC Hart Damenmannschaft ins Leben zu rufen, doch leider fanden sich nicht genügend fußballhungrige Damen.

Stelzenberger Thomas wird 2. Vorstand für Sygulla Uwe, Huber Thomas wird neuer Chef Winterspiele für Wolf Hans.

2008 wurde unser Verein mit zwei neuen Sparten erweitert: Kids Dance FSC und die Zwackerlturnerabteilung.

Neuer 2. Vorstand Schwarz Franz, Abteilung Fußball übernimmt

Mertineit Peter.

Fußballer erreichten den 2. Platz beim Garchinger Soccer - Cup.

Garchinger Bürgerschießen 1. Platz für Team FSC Hart unter Mannschaften passiv. 

 

Tanzsportgruppe unter Trainerin Achatz Tanja neu.

Teilnahme an der Einweihungsfeier am 09.02.2008 der Garchinger Dreifachturnhalle. Leider ist ein guter Gönner des Vereins verstorben, Eschli Toni.

 

Unser 2. Vorstand Wimberger Bruno wird verabschiedet.

 

Abteilung Sommerspiele des FSC Hart bestand vor allem mit Boccia - Spiel.

Durch allgemeinem Aufschwung und Interesse an Hufeisensport in unserer Region, entstand eine Abteilung mit vielen Freunden dieser Sportart. 

2008 veranstaltete der FSC Hart sein erstes Hufeisenturnier mit 11 Mannschaften.

Sieger des Turnier wurden die Kieferinger Schützen. FSC Hart startete mit zwei

Teams und  erreichten den 8. und 10. Platz. Ab diesen Zeitpunkt gibt es jährlich

ein Hufeisenturnier mit Gastmannschaften.   

 

September 2009 Trainerwechsel der Fußballabteilung:

Köster Christian löst Mertineit Peter ab.

 

Aus der Chronik des FSC:2009 Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung wurde auf dem Sportheimdach angebracht.

Unser Willi, Kühnel Willi ( 05.02.2009 ) und Frau Schwarz ( Wirtin vom FC Schwarz ) verstorben. Einladung durch Brauerei Steiner zu einem Vereinsausflug.

 

Teilnehmer Vereinsausflug bzw. Einladung durch Brauerei Steiner. 

    

                                        2010

 

Aus der Chronik des FSC: 2010 neuer Chef Sommerspiele, Schaller

Josef für Kollinger Oskar, Theimert Günther neuer Kassenrevisor für

Fürstberger Max.

Räder Klaus ( 10.02.2010 ), Franz Peter ( 19.05.2010 ) und Kreilinger Pauli   

( 20.12.2010 ) verstorben. 

 

 

August 2011 - Schnupperkurs auf dem FSC Hart Sportplatz - Baseball mit Hansi Grotjahn.

 

Taekwondo Abteilung Wald / Alz Live Waldfest FSC Hart 2003.

Seit 2008 können wir jährlich als Gäste die Walder Taekwondo Gruppe mit Herrn Peterlunger Benjamin zur Jahresabschlußfeier der Sparte bei uns begrüßen.

 

 

FSC Hart Waldfestsieger: 

" Da ist das Ding " - 2011 konnte wieder nach langer Zeit, das jährliche Waldfestturnier von der Mannschaft FSC Hart gewonnen werden.

 

Leider mußten wir den Tod von Muhr Hans ( 31.01.2011 ) beklagen.  

Aus der Chronik des FSC: 2012 neuer 2.Vorstand Langenecker Michael

für Stelzenberger Thomas, neuer Schriftführer Ruthus Daniel.

Vereinsmitglieder: 268

Schlagzeile aus dieser Zeit: Michael Witti wird neuer Pfarrer in Hart.  Pfarrvikar

Pater Nelson. 

Vereinsmitglied Johann Haugeneder und seine Marianne feierten den 50. Hochzeitstag.  

Garchinger Bürgerschießen Mannschaften passiv, FSC Hart erreichte den

9. Platz. 

  

Wie schon öfters erwies sich Bürgermeister Herr Reichenwallner als

großen Gönner und heimlichen Fan des FSC Hart und spendierte den

Wanderpokal für unser jährliches Waldfest mit Pokalturnier.

Beim 49. Waldfest des FSC Hart hat der gastgebende Verein das Fußballturnier gewonnen. Witterungsbedingt und nachdem zwei Mannschaften abgesagt hatten, wurde ein Kleinfeldturnier mit einmal 20 Minuten Spielzeit durchgeführt. Nach dem 4:1-Auftakt-Sieg gegen das Team Twilight folgte ein 2:1 gegen Sun-Café. Somit reichte dann ein 0:0 gegen die AH aus Unterneukirchen für den Turniersieg. Zweiter wurde Twighlight, Dritter die AH aus Unterneukirchen. Nach den Absagen machte der FSC aus der Not eine Tugend: Auf die Schnelle wurden zwei Kickerkästen organisiert. In einem Kickerturnier mit 20 Mannschaften, bei der sich Bürgermeister Wolfgang Reichenwallner als versierter Spieler erwies, siegte die Mannschaft Twin-Power (Jens und Mane Mayer) vom FSC Hart. FSC-Spielführer Klaus Schätzke nahm den Pokal für den Turniersieg und Volker Scheidt den neuen Wanderpokal, gestiftet von Wolfgang Reichenwallner, in Empfang. So manch ein FSCler sprach schon scherzhaft von einer "goldenen Generation" des FSC-Fußballs.

 

Schon fast unheimlich aber nach 2011 gewann der FSC Hart 2013 das Waldfestturnier. 

Leider wenn man an das Jahr 2013 zurück denkt, wird das schlimme Hochwasser in Bayern in Erinnerung bleiben. Viele Vereinsmitglieder spendeten für die Fluthilfe. 

 

FSC trauerte um seinen ehemaligen Vorstand, Ikon und Freund

Herbert Kleiner ( 17.10.2013 ), Sittauer Gerhard ( 23.07.2013 ) und  Frisch Nikolaus ( 16.08.2013 ). 

 

Aus der Chronik des FSC:2013 Renovierung und Neuanstrich unseres Sportheimes. 

Garchinger Bürgerschießen Mannschaften passiv, FSC Hart erreichte den 10. Platz von 35 beteiligten Mannschaften. Besten Schützen waren Kitschke Dirk, Huber Tom, Schwarz Franz und Schneider Daniel.

 

Der SV Unterneukirchen feierte seinen 50. Geburtstag. Von 1974 bis 1989 waren    

wir eine Abteilung aber in Eigenständigkeit und Selbstverwaltung als SVU 3 dieses Vereines. 

Gewürdigt wurde diese gute Beziehung durch ein Freundschaftsspiel

SV Unterneukirchen 2 - FSC Hart 3 : 1 . Außerdem nahmen wir an zahl-

reichen Festakten teil. Ebenfalls besuchte der FSC die Feier des KSK

Wald, die bereits 175 Jahre feiern konnten. 

   

 

                      2014 neues Vereinswappen FSC Hart  

Hintergrund eines neuen Logo waren, Probleme das alte Wappen auf  Dressen   

oder Trainingsanzüge zu beflocken, außerdem so sind wir froh, die Kamine der   

Alzchem rauchen auch nicht mehr, wie 1964. Dennoch war es für uns wichtig die   

drei Kamine und den Namen Alz in diesem neuen Vereinswappen darzustellen als Symbol  für Hart a.d. Alz  und dem FSC Hart. 

Ebenfalls beinhaltet das Wappen die Vereinsfarben rot und schwarz.

Urheberrecht des Logo liegen bei FSC Hart ( Stand 15. Januar 2014 ).  

 

 

 

                   50 Jahre Gründungsfest des FSC Hart  

 

Bertl & I beim FSC Hart.

Hart. Mit einem rundum gelungenen Musikkabarett-Abend ist der FSC Hart am Mittwoch in sein 50-jähriges Gründungsjubiläum gestartet. Über 500 Besucher wollten sich das Programm von "Da Bertl und I" nicht entgehen lassen und füllten das Festzelt bis auf den letzten Platz.

Das beliebte Kabarett-Duo spielte für das Publikum und mit diesem. Stefan Wählt und Herbert Bachmeier boten ein Best-of aus ihren Programmen, bei dem kein Auge trocken blieb. Ihre Nummern reichten vom Zahnarztbesuch bis hin zu den diversen Casting-Shows im Fernsehen, wobei sie auch neue Formate wie "Harter sucht Frau" oder "Ich bin aus Garching – holt mich hier raus!" ins Spiel brachten.

Und wenn schon der Freizeitsportclub feiert, dann darf auch der Sport nicht zu kurz kommen. Die tiefschürfenden Erkenntnisse und Beobachtungen des einzigen männlichen Teilnehmers eines Step-Aerobic-Kurses trugen ebenso zur Erheiterung des Publikums bei wie die Vorstellung des Body-Vvvvvvvvibration-Belts zum Abnehmen ohne körperliche Anstrengung. Als Zugabe gab’s den obligatorischen "Facki-Rap", bei dem Stefan Wählt als Überraschung des Abends einen professionellen Schweine-Imitator ankündigte – und FSC-Vorsitzenden Armin Nußbaumer auf die Bühne holte. Dieser meisterte die Herausforderung, von der er im Vorfeld nichts gewusst habe, wie er später versicherte, zur Begeisterung des Publikums auf hervorragende Weise . ( Quelle pnp )  

   

BUSSIS nach HART an der ALZ ... an alle großartigen Alzheimer und Alzheimerinnen für eine phänomenale Stimmung im genauso ausverkauften wie leise betröpfelten Zelt ... bis bald an der Alz. ( Grüße von Bertl & I facebook ). 

 

 

Benefizspiel FSC Hart gegen FC Sternstunden ( 5 : 7 ).

 

FC Sternstunden: Stefan Oberpriller (zweifacher Deutscher Meister im Drachenboot), Horst Schädl (Sternstunden-Urgestein), Christian Moser, Rudi Böck (beide ehemals FC Bayern München), Wolfgang Haas (Gründer FC Sternstunden), Toni Maidl (ehemaliger Eishockey-Nationalspieler), Markus Neumaier (Schauspieler Komödienstadl und TV-Serien), Josef Lochner (Pfaffenhofen), Manfred Greilinger (ehemals Wacker Burghausen), Michael Niklaus (ehemals SpVgg Unterhaching), Michael Sommer (Sternstunden-Eigengewächs), Bastian Moser (Sohn von Christian Moser), Hannes und Michael Langenecker (beide TSV Kastl).

FSC Hart: Sebastian Schneiderbauer, Manuel Bruns, Florian Kufner, Suleyman Tekkin, Hansi Gehringer, Franz-Josef Schwarz, Daniel Ruthus, Manfred Meyer, Andreas Unterhuber, Klaus Schätzke, Dirk Kitschke, Tom Huber, Volker Scheidt, Gilbert Farkas, Helmut Hieringer, Rainer Fuchs, Patrick Moser.

 

Hart. Einen sportlich bunten und unterhaltsamen Nachmittag mit einem Benefiz-Fußballspiel als Höhepunkt hat der FSC Hart anlässlich seines 50-jährigen Gründungsjubiläums am Samstagnachmittag auf seinem Sportgelände geboten. Für das Benefizspiel konnte erneut eine Elf der BR-Initiative "Sternstunden" gewonnen werden, mit der der Sportverein schon öfter bei ähnlichen Anlässen kooperiert hat. Da der FC Sternstunden aus Termingründen diesmal jedoch keine volle Elf stellen konnte – unter anderem musste Michael Altinger wegen eines Auftrittstermins am selben Abend absagen –, wurde das Team von Gastgeberseite mit zwei Spielern, die beim TSV Kastl aktiv sind, aufgefüllt.

Nachdem der Vormittag beim Frühschoppen mit der Thalhausener Blasmusik im Festzelt noch relativ ruhig verlaufen war, füllten sich ab etwa 12.30 Uhr die Zuschauerplätze zusehends. Um 13Uhr eröffneten die Taekwondo-Sportler des TSV Wald mit Technik-Demonstrationen und kurzen Kampfeinlagen ihrer Sportart den Nachmittag. Um 14 Uhr wurde das Fußballspiel angepfiffen, in dem der FSC Hart, angeführt von Rainer Fuchs, der erst kurz zuvor seinen 70. (!) Geburtstag gefeiert hatte, auf den FC Sternstunden traf. Moderiert wurde dieses Spiel über 90 Minuten von Bernd Walter, einem der Organisatoren des FC Sternstunden, der seine Spieler-Interviews auch während der laufenden Begegnung führte. Seinen Worten zufolge war es am Samstag das 221. Spiel der Benefiz-Elf. Mit Fußball seien bisher 1,2 Millionen Euro, mit der gesamten Sternstunden-Aktion 155 Millionen Euro zugunsten hilfsbedürftiger Kinder eingespielt worden.

Er betonte auch, dass der gute Zweck und der Spaß an der Sache im Vordergrund stünden und nicht das Ergebnis. Dennoch der Vollständigkeit halber: Nach flottem und fairen Verlauf endete das Spiel 7:5 für den FC Sternstunden. In der Pause hatte die Showtanzgruppe "Calimeros" aus Emmerting das Publikum schwungvoll unterhalten. Wie viel Geld als Spende in den Sammelboxen gelandet war, konnte FSC-Vorsitzender Armin Nußbaumer nach Spielende noch nicht sagen, da die Sammelaktion bis zum Schluss der Jubiläumsfeiern am gestrigen Sonntag fortgesetzt wurde. Nach dem Spiel ging es in geselliger Runde weiter, wobei für die Unterhaltung der Kinder mit einer Fußball-Hüpfburg, Torwandschießen und Schminken gesorgt war. Am Abend unterhielten "Die 3 Zwidern" die Besucher im Festzelt. ( Quelle pnp ) 

 

 

Die 3´Zwidern beim FSC Hart.

 

Besonderen Dank an Schuster Hans vom FSC Hart.

 

 

 

Sonntag: Festgottesdienst und Festzug.

Hart. "Das sind ja wirklich extrem viele Leute", staunte Armin Nußbaumer, der 1. Vorsitzende des FSC Hart, als er am Sonntag den langen Festzug zum 50-jährigen Gründungsjubiläum des Vereins sah. Rund 230 Mitwirkende machten sich von der Kirche auf in Richtung Sportplatz. Angeführt von den flotten Klängen der Thalhausener Blasmusik marschierten die 20 Gruppen zum idyllisch gelegenen Sportplatz, wo der Festakt stattfand. Die Falkenschützen Mauerberg ließen ihre Böller krachen, ehe der gesamte Tross im Festzelt Einzug hielt.

Die Organisatoren hatten nur zwei kurze Reden und zwei Ehrungen geplant, keine langen Grußworte, keine Zahlenberge. Nein, nur kleine Randgeschichten, die den starken Gemeinschaftssinn des FSC Hart unterstrichen.

Armin Nußbaumer schlug zu Beginn nochmals den Bogen zur Predigt von Pfarrer Michael Witti: "Sie war wirklich ergreifend und gibt unseren Vereinsmeiern bei dem Recht, was wir tun." Stellvertretend für viele gemeinschaftliche Aktionen beschrieb der Vorsitzende die Lage, wie sie sich nach dem Abbrand des Sportheimes im Jahr 1991 darstellte. Kurz darauf wurde der heutige 1. Vorstand "verhaftet", um sich um die Fußballer und später um den gesamten Verein zu kümmern. "Ich bin damals unverhofft hineingezogen und aufgebaut worden. So halten wir es heute auch. Das ist wichtig", so Nußbaumer.

In diesem Zusammenhang hob er das Engagement seiner beiden Stellvertreter Michael Langenecker und Franz Schwarz sowie von Kassier Johann Rottenaicher hervor. Ohne sie wäre das Fest gar nicht möglich gewesen. Nußbaumer berichtete über die Hürden, die rund um die Festtage zu meistern waren und freute sich über 2500.- Euro, die im Rahmen des "Sternstunden"-Fußballspiels eingenommen wurden. ( Quelle pnp ) 

 

Bürgermeister Christian Mende hielt sich nicht mit langen Worten auf. Schließlich war schon alles gesagt oder man könnte auch sagen "erspürt". Der Garchinger Rathauschef will sich jetzt auch beim FSC Hart betätigen. Der frühere Läufer hat mit dem Hufeisenwerfen eine neue Leidenschaft ausgemacht: "Hier kommen Sport, Kameradschaft und Geselligkeit zusammen. Ab sofort bin ich jeden Montag dabei." Der ehemalige Bürgermeister Wolfgang Reichenwallner, der Schirmherr des Festes, schlug einen Bogen zum Jahr 1991. Damals war er gerade frisch ins Amt gewählt worden und durfte die Rede zur Eröffnung des neu gebauten Vereinsheimes halten: "Dies alles war nur deshalb möglich, weil alle zusammenhelfen. Ohne das Ehrenamt ginge so etwas nicht. Das ist der entscheidende Punkt." Beim FSC Hart spüre der Beobachter, dass das Ehrenamt eher ein Amt sei, das spürbar eine Herzensangelegenheit sei. Ein Amt, das ganz besonders beim FSC von Menschen für Menschen ausgeübt werde. Dies fördere den deutlich spürbaren besonderen Geist, der vor allem den Respekt vor der Leistung eines jeden Einzelnen stärke und fördere. Am Ende überreichte Vereinsfotograf Harald Kumpfmüller dem Vorsitzenden ein Bild vom "Sternstunden"-Spiel. "Mal schauen, wo wir dieses aufhängen. Platz haben wir fast keinen mehr", stellte Nußbaumer schmunzelnd fest, der sich über das Geschenk sehr freute.

 

Ehrungen von Mitgliedern.

Ehrungen 50-jährige Mitgliedschaft: Auszeichnung mit dem BLSV-Ehrenzeichen in Gold: Helmut Schreiber, Hans Martl, Johann Mangelberger, Adalbert Schneider, Johann Haugeneder (in Abwesenheit). ( Quelle pnp )

 

Weitere langjährige Mitglieder in einem Amt in der Vorstandschaft wurden geehrt: Andreas Eichler, Volkmar Günnel, Werner Haufe, Harald Kumpfmüller, Josef Lichtenecker, Walter Schneider, Josef Schum, Günther Theimert, JohannWiesmüller, Karl-Heinz Wimösterer, Bruno Wimberger, Oskar Kollinger, Uwe Sygulla, Johann Wolf, Thomas Stelzenberger, Josef Schwarz.

 

 Aus der Chronik des FSC: Verstorben Mayer Georg ( 17.05.2014 ).  

Die seit 2002 bestehende Abteilung, FSC Hart Kindergarde kann leider nicht

mehr aufrecht erhalten werden. Dank an Karin Mende, die aus gesundheitlichen

Gründen die Abteilung nicht mehr weiter führen kann.

Neuer Bürgermeister in Garching / Alz wird Mende Christian.   

 

Sportheimrenovierung 2015


1  

Aus der Chronik des FSC: 2015  wurde das Sportheim mit einem Design - Clic -

Bodenbelag Rottaler verschönert. Sitzbänke und Tische mühevoll abgeschliffen

und neu angestrichen.

Außerdem wurde die komplette Ostseite des Flutlichtes ( 6 Strahler ) erneuert.

 

Nach längerer Pause konnten wir im Juni wieder einen Vereinsausflug veranstalten. Die Tour ging in die Allianz - Arena mit Bayern München Erlebnis-

welt. Anschließend besuchten wir die Gaststätte Erlensee.  

Im Juli beteiligte sich der FSC Hart mit einem Steckerlfischstand an dem Garchinger Bürgerfest, der von FSC Mitglieder erbaute Mega - Steckerlfischgrill

erstaunte die Gäste. 

 

Im Herbst wurde mit einem Schnuppertag, die so hoffen wir, neue Abteilung

Bogenschießen beim FSC Hart vorgestellt. 2016 wollen wir diese Abteilung neu

in das Angebot an Sportarten des FSC eingliedern. 

 

 

Leider mußten wir den Verlust von Harry Kumpfmüller am 17.04.2015 beklagen.

 

 

 

Waldfest 2015

 

Hart.  Sein traditionelles Waldfest hat der Freizeit-Sport-Club (FSC) Hart bei schönstem Sommerwetter am Sportplatz an der Föhrenstraße gefeiert. Im Programm war u.a. ein Fußball-Pokalturnier und ein Festabend mit Live-Musik von den "HerzStürmern" samt Barbetrieb, der rege in Anspruch genommen wurde.

Bereits am Vorabend fand zu Ehren der weitest angereisten Fußball-Mannschaft aus Essen eine zünftige bayerische Bierprobe mit Wahl einer Bierkönigin statt. Für die Gastmannschaften aus Essen sowie aus Schernfeld bei Eichstätt stellte das Rote Kreuz aus Garching ein großes Zelt für die Übernachtung zur Verfügung. Beide Teams haben familiäre Bande zu FSC-Mitgliedern.

Nach spannenden Spielen der sieben Mannschaften – Preußen Essen, DJK Schernfeld, TuS Garching AH, Scotch-Club Garching, Twighlight Hartfeld, Sun-Café Garching und FSC Hart – behauptete sich Preußen Essen als souveräner Sieger und gewann den begehrten Wanderpokal, gestiftet von Altbürgermeister Wolfgang Reichenwallner. Auf Platz zwei folgte der TuS Garching vor DJK Schernfeld. Der FSC als Gastgeber belegte Platz 5. 

Bürgermeister Christian Mende bedankte sich bei den FSClern für das gelungene Waldfest und stiftete den Siegerpokal, den die Gewinner behalten dürfen. Für das leibliche Wohl sorgten die Vereinsmitglieder mit bayerischen Schmankerln wie Rollbraten und Steckerlfischen sowie selbst gemachten Kuchen.

Nach einem kräftigen Gewitterschauer am späten Nachmittag zog es die zahlreichen Besucher in das schön geschmückte Festzelt. Bei zünftiger und schwungvoller Tanzmusik der Party-Band "HerzStürmer" begaben sich viele Gäste auf das Tanzparkett oder an die Bar. Weit nach Mitternacht klang das gelungene Fest aus.

Am Sonntagmorgen reisten die Gäste aus Essen frohgelaunt ab mit dem Versprechen, nächstes Jahr wieder zu kommen, um den Wanderpokal zu verteidigen. ( Quelle pnp ).  

 

FSC Hart Hufeisenturnier 2015

 

Der FSC Hart/Alz mit seiner Hufeisen-Abteilung "Broncos" hat kürzlich sein traditionelles Hufeisenturnier ausgerichtet. Zehn Mannschaften, darunter auch "Kössen Tirol", lieferten sich bei extremer Sommerhitze einen "heißen" Kampf um die schönen Sachpreise. Gegen Mittag kam Garchings Bürgermeister Christian Mende am FSC-Sportplatz vorbei, um Grußworte zu sprechen.

Sieger wurde die Mannschaft "Leidmann 2" (Alois Mittermaier, Peter Schmidt, Willi Bestpflug, Hans Wastelhuber) mit 14:4 Punkten (Quote 1,500). Zweiter wurde die Mannschaft "Waldschenke Trostberg" (Anton Rieder, Stefan Hafner, Harry Kojer, Reinhard Gieschler) mit 14:4 (1,368) und Dritter die Gäste "Kössen Tirol" (Heinz Exenberger, Werner Exenberger, Frank Gernaut, Manfred Planer)mit 12:6. Teilnehmende Mannschaften waren außerdem "Leidmann 1", "Eggstätt", "HC Thalhausen", "HEV Maisenberg", "FSC Hart Broncos Herren", "Kieferinger-Teisinger H. G." sowie "FSC Hart Broncos Damen".

Mit einer zünftigen Grillfeier am Abend fand das Turnier dann bei angenehmeren Temperaturen seinen Ausklang. Allgemein wurde die gute Organisation des Turniers gelobt. ( Quelle pnp ).


 

Jahreshauptversammlung 18. März 2016


Verabschiedung und Dank an, lang gediente Vorstandschaftsmitglieder:   

Mertineit Peter ( Abteilungsleiter Fußball ) und Langenecker Michael ( Vorstand ).

Nachfolger für das Amt des 2. Vorstand wurde Huber Thomas gewählt.

Die Abteilungen Hufeisen und Eisstocksport werden zusammengefasst und durch

Schaller Josef geleitet. Hoch erfreut waren wir, das die neue Abteilung des

Bogenschießen in den Verein neu eingegliedert wurde. Leiter dieser Abteilung

wurde Schmidmaier Christian gewählt - "viel Glück oder gut Pfeil".

Kassier Rottenaicher, Schriftführer Ruthus und beide Kassenrevisoren Schum

und Theimert werden wie zuvor ihre Ämter weiterführen. Vorstand Schwarz

wird zusätzlich für die Abteilung Fußball  zuständig sein.


Aus der Chronik des FSC: 2016 wurde die neue FSC - Abteilung Bogenschießen

gegründet. Zahlreiche neue Mitglieder konnten begrüßt werden.

Zu einem idyllischen Vereinsausflug reisten die FSC´ler nach Seebruck zu einer

Floßfahrt auf der Alz nach Truchtlaching. Als Überraschung wurden die Aus-

flügler in der Gaststätte Camba, mit Andrea Wittmann ( Jodelweltrekordhalter ),

und Tochter Viviana musikalisch beglückt.

Am Jahresende konnten unsere Mitglieder sich noch mit Polo-Shirt oder

Sweat Shirts mit FSC - Logo neu einkleiden.

Leider mußten wir das Ableben von Haas Erich ( 17.07 ), Bernard Hilde ( 05.09 )

und Moser Dieter ( 12.11 ) beklagen.


Aus der Chronik des FSC: 2017 veranstaltete der FSC Hart im Januar in der Harter

Grundschule einen gelungen Kinderfasching mit einem Auftritt des Duo Rodscha

aus Kambodscha und Tom Palme, wobei der Überschuß an die Harter Schule

gespendet wurde. 2017 leistete der FSC in Eigenregie ( Spende für den BRK ) und

mit einer tollen Solidarität mit Garchinger Vereine eine Benefizveranstaltung

( Flutopfer Simbach ) und das Bürgerfest in Garching.

In einer Sonderausgabe der Sportzeitschrift " 11 Freunde " über Amateurarbeit,

wurden auch Bilder und Texte über den FSC Hart erwähnt.

Fußballer und Bogenschützen veranstalteten gemeinsam einen Ausflug ins Heutal.

Leider mußten wir Ende 2017 den Abschied unserer Sparte Kinderturnen bekannt

geben, da sich keine neuen Betreuer für diese Gruppe bereit erklärten.

 

FSC Hart Kinderfasching 2017


Aus der Chronik des FSC: 2018 stand vor allem in den Ausbau und Attraktivitäts-

steigerung der Abteilung Bogenschießen des FSC Hart mit neuem Schießstand und

Parcour mit 3 D - Zielen mitten im romantischen Harter Wald. Ebenfalls konnten wir

im Rahmen des Ferienprogrammes ein Angebot für den Bogensport veranstalten.

Im Frühjahr spendete der FSC Hart dem Kita am Spielberg in Hart einen großzügigen

Betrag für die Anschaffung von Spiellernausstattung.

Das FSC Waldfest im Juli wurde einmalig an zwei Tagen veranstaltet. Zu dem schon

traditionellen Waldfest mit Pokalturnier, konnten wir bereits am Freitag das Duo

Petzenhauser & Wählt mit 300 Gästen begrüßen und köstlich Lachen.

Leider mußten wir das Ableben von Wolf Johann ( 06.12 ) beklagen.


2018 Duo Petzenhauser & Wählt beim FSC Hart



Home

 

 FSC Hart e.V. 1964

Vereinsgeschichte